Solarpreis 2016

Der zweite Solarpreis in Folge

Das Mehrfamilienhaus an der Aescherstrasse wurde für die herausragende Konzeption und Umsetzung der Solaranlage in Zusammenspiel mit dem Energieverbrauch des gesamten Hauses und der Wärmepumpe von der Jury hoch gelobt.

Das Haus im städtischen Umfeld erhielt auf das Schrägdach eine homogene und sehr schön gebaute Indach-Solaranlage mit monokristallinen Modulen. Mit diesem Projekt wurde aufgezeigt, wie die Stadt der Zukunft aussehen könnte. Denn ein weiterer interessanter Punkt ist der Preis. Auch hier wurde erfolgreich auf eine gute Umsetzbarkeit geachtet. Es ging bei diesem Projekt nicht darum, etwas absolut Ausgefallenes zu produzieren sondern die Photovoltaik Technologie für jeden erschwinglich und trotzdem designtechnisch hochstehend ins Stadtbild zu integrieren.